Liebe Mitglieder,
das neue Jahr ist gestartet, einiges war schon wieder am Laufen.

Mannschaften

  • Herren: Zum sportlichen Bereich – Auf Platz 1 der Tabelle stehen die Herren, auch beim Spieltag in Gmünd wurde die Siegesserie gegen Freiburg mit 5:2 und gegen Esslingen mit 7:1 fortgesetzt. Ein paar Zuschauer verloren sich auf der riesigen Tribüne, leider waren keine Jugendlichen und Kinder gekommen, dazu war das Winterwetter wohl zu schön und lud vermutlich zum Wintersport ein.
  • Knaben C: Die KC-Spieler hatten Ihren zweiten Spieltag in Heidenheim. Leider ging es mit keinen Punkten nach Hause. Dabei zeigten wir aber gute Ansätze, v.a. im ersten Spiel gegen Aalen 1 hatten wir ein paar Tormöglichkeiten, wovon eine genutzt wurde. Aber das Spiel wird besser, manchmal müssen wir uns nur noch mehr trauen und etwas aggressiver den Ball den Ball erobern, das wird schon.
  • Knaben A: Die KA war in Esslingen am Start. Es setzte zwei Niederlagen gegen Aalen (2:5) und Stuttgarter Kickers (0:4), wobei leider der Abwehrchef fehlte. Es muss aber ganz gut gewesen sein, manche hatten es schlimmer befürchtet.

  • Schiedsrichter: Zu einem Schiedsrichterlehrgang am 10.4.16 in Bietigheim schicken wir mit Tom Bongers, Raman Besenfelder und Luca Wahl drei Jugendliche. Schon mal im Voraus vielen Dank für Euren Einsatz. Wir können Euch brauchen, es bringt Euch persönlich weiter, und etwas Taschengeld gibt es beim Pfeifen auch noch.
  • Kleinfeldrunde: An der Kleinfeldrunde nehmen wir mit zwei Mannschaften teil. Bei den KB dürfen alle Jugendlichen der Jahrgänge 2004-2007 teilnehmen, bei den MJB alle der Jahrgänge 2000-2003. Momentan werden die Gruppen gebildet, Spielpläne gibt es sicher erst ab Mitte-Ende März. Inzwischen sind wieder einige Mädchen der Jahrgänge 2004-2005
    zusammen. Diese könnten ja neben der Teilnahme bei den KB zusätzlich ein Freundschaftsspiel als Mädchenteam bestreiten.

Organisationales

  • Fasnetsaktion 2016: Am Dienstag ist der letzte Einsatz. Kurz vor knapp kamen am 30.1. und am 31.1. noch genügend Helfer zusammen, auch am Dienstag passt es eigentlich. Auch die Einnahmen sind mit bisher 412,71 € ganz ordentlich, die Kasse stimmte wie immer, wieder großes Lob an alle Verkäufer. Insgesamt werden es aber immer weniger Helfer. Gerecht verteilt auf alle ist es leider schon seit zwei Jahren nicht mehr. Nach acht Jahren Organisation des Verkaufs werde ich diese abgeben, ob sich ein Nachfolger findet oder nicht. Wenn wir die Aktion 2017 fortführen wollen: Interessierte lerne ich gerne ein, ist kein Hexenwerk.
  • Hockeyhütte: Momentan läuft die Anfrage wegen der Betonbodenplatte. Im Vorstand haben wir uns jetzt für eine gemauerte Version ausgesprochen, da diese einfach dauerhafter, nicht brandanfällig und weniger zu warten ist. Fachpersonal zur Erstellung ist vorhanden, bei Einsätzen werden dann Helfer gebraucht, aber da geben wir rechtzeitig Bescheid.
  • Die Finanzplanung für 2015 steht. Sie ist kein Geheimnis und hiermit veröffentlicht, damit Ihr seht, wie sich unsere Abteilung finanziert und für was die Gelder verwendet werden. Bei 2015 seht Ihr das vergangene Jahr, wir legten 7111, 92 € beiseite. Super Ergebnis.
  • Am 28.2.16 machen wir einen Ausflug nach Bad HIndelang, wir hoffen natürlich, dass es dann auch Schnee hat, ansonsten suchen wir einen Ersatz in der Nähe, z.B. Eislaufen in Adelberg. Ganz bewusst ist das kein Ausflug, an dem die Trainer/Betreuer die Kinder den ganzen Tag beaufsichtigen müssen, uns geht es darum, die Familien kennenzulernen, weshalb auch gerne Geschwister mitgehen können. Bei allen unter 12 muss ein mindestens ein Elternteil dabei sein, ältere dürfen auf Verantwortung der Eltern auch alleine mitreisen. Bisher sind fünf Familien angemeldet, es könnten gerne noch ein paar mehr sein. Nebenbei: in meinem Auto wäre noch etwas Platz.
  • Spendenaktion: Vielen Dank an alle bisherigen Spender. Wir stehen gerade bei circa 1700 €, unser Ziel von 2500€ ist noch nicht erreicht. Im Horrormonat Januar hat vielleicht noch der ein oder andere gezögert, aber eventuell ist im Februar noch etwas übrig für uns. Danke.

Liebe Grüße,
Marcellinus Schäffauer | 06.02.2016

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − zehn =