Liebe Mitglieder,

für Euch ist hier der dritte Newsletter des Jahres:

  • Hiermit ergeht die Einladung zur Hauptversammlung der Normannia. Diese findet am Mittwoch den 20.6. um 19.30 Uhr im Normanniaforum statt. Normalerweise unterrichte ich Euch darüber etwas früher, doch ich habe es selbst erst vor drei Tagen erfahren. In der Zeitung stand es aber auch. Für alle Mitglieder der Hockeyabteilung sind (normale) Getränke frei, sofern Ihr direkt in meiner Nähe sitzt und jene über mich bestellt werden. Es wird meine letzte Hauptversammlung sein, in der ich die Hockeyabteilung präsentieren werde. Es wäre schön, wenn wir dieses Mal mindestens 100% mehr wären, damit ich nicht wieder alleine dasitzen muss…
  • Der Abteilungsbeitrag wurde im Mai eingezogen. Danke für Eure Geduld, unser Kassier hatte einige Arbeit wegen einer Umstellung der Software. Finanziell stehen wir jetzt wieder gut da (wir geben ja immer nur das aus, was wir auch haben), die nächsten Investitionen können kommen.
    • Mitte Juni soll laut Bauunternehmen der Bau der Terrasse um die Hütte beginnen (34m2), wir werden auch hinter der Hütte terrassieren.
    • Es werden noch zwei kleine Container beschafft, die hinter die Hütte gestellt werden. Hinein kommen Schrannen, Gartengeräte und eine mobile Küche, die aber noch zu bauen ist. Die Hütte ist leider schon voll!
    • Es werden gerade 30 Trikotsätze beschafft für unsere Jugendmannschaften. Sie laufen künftig in denselben Farben auf wie die Herrenmannschaft.
  • Passend dazu freuen wir uns über das Sponsoring der Stadtwerke Gmünd. Vielen Dank! Dieses ist auf ein Jahr angelegt und hilft uns sehr bei der Bewältigung unserer Aufgaben. So langsam wächst die Unterstützung, ein Feld, das wir die letzten Jahre wenig beackert haben. Wir bieten nun eine Plattform auf unserer Homepage unter https://hc-normannia-gmuend.de/partner/, im Newsletter, auf Social Media und je nach Höhe des Sponsorings auch auf unseren Trikots. Ich bitte alle Mitglieder, im Gegenzug auch unsere Sponsoren und Förderer zu berücksichtigen. Wer auch Interesse hat oder Interessenten vermitteln kann, darf sich gerne bei der Abteilungsleitung melden.

HC Normannia Gmünd und Stadtwerke Gmünd

  • Wie schon im letzten Schreiben erwähnt, sind die Knaben A knapp aufgestellt. Wir haben gemeldet, damit die Spieler endlich wieder an einer Runde teilnehmen können. Leider ist die Zahl der Spieler nochmals leicht zurückgegangen. Es ist absolut notwendig, dass die Jahrgänge 2004 und 2005 zu allen Spielen kommen. Zudem müssen auch 2-3 KB-Spieler aushelfen, auch wenn diese z.B. am nächsten Tag einen eigenen Spieltag haben. Die Alternative ist, die Mannschaft zurückzuziehen. Das wäre sehr unfair gegenüber den anderen teilnehmenden Vereinen. Es wäre auch ein schlechtes Siganl für die kommende Hallenrunde, wenn wir dies nicht hinbekommen.
  • Richtig gut sieht es bei den Knaben B aus. Die Trainingsbeteiligung ist hoch, Technik und Spielverständnis werden immer besser. Am 17. Juni ist deren erster Spieltag in Offenburg. Wir sind gespannt, wo wir jetzt stehen.
    • Eine Woche später vom 22.-24.6. besuchen wir das JÜT (JugendÜbernachtingsTurnier in Karlsruhe. 11 Spieler, fast so viele Coaches und Eltern. Das wird sicher wieder ein riesiges Hockeyfest mit 50 Mannschaften und Gleichgesinnten. Der Sport steht da nicht im absoluten Vordergrund, das Drumherum ist einfach fantastisch.
  • Die Knaben C hatten schon Ende April ihren ersten Spieltag. Ehrlich gesagt hatte ich als Trainer nicht zu viel erwartet. Meine Mannschaft ist voller Neulinge, die Meisten hatten noch nie ein Hockeyspiel absolviert. Erfahrungsgemäß gibt es da erstmal die Kiste voll. Doch wider Erwarten hielten sie gut mit. Es gab nur knappe Niederlagen gegen Ulm und Esslingen, eine mittlere gegen den TSV Ludwigsburg und gegen Heidenheim einen Sieg. Wirklich toll, wie schnell gerade gelernt wird. Auch hier: wer zweimal pro Woche kommt, und das tun viele, macht einfach große Fortschritte. Und dann macht der Sport einfach mehr Spaß. Weiter so am Wochenende in Ulm.
  • Was soll man zu den Herren sagen: die Trainingsbeteiligung ist schwierig, die einen sind beruflich eingespannt, die anderen studieren auswärts, manche sind verletzt. Doch in der Runde läuft es prima. Die Arbeit unseres überragenden Trainers trägt ja schon länger Früchte: Als Torhüter ist es schön mitanzusehen, wie nach einer Warmspielphase das präzise Passspiel einsetzt, so lange verschoben wird, bis die Lücke da ist und dann der Torerfolg gesucht wird. Meist schieben wir dann den Ball ins leere Tor oder suchen uns die Ecke vor dem Torwart stehend aus. Hört sich einfach an, ist aber harte Arbeit, an der alle mitmachen müssen. 
Zwar verloren wir in Gernsbach, doch die Punkte bekamen wir am grünen Tisch, da diese einen Spieler unberechtigt einsetzten. Dem 6:0 gegen Bietigheim zuhause folgte am heutigen Sonntag den 10. Juni ein 7:2 Sieg in Esslingen. Wir spielen vorne mit. Am 17.6. ist um 13 Uhr das Heimspiel gegen Böblingen. Über Unterstützung freuen wir uns sehr.
  • Danke noch für Eure Arbeitseinsätze beim Rasenmähen und beim Heckenschneiden etc. Dies sorgt für eine schöne Anlage und hilft auch unserer Kasse, da wir dafür vom Hauptverein entlohnt werden. Ist natürlich viel Arbeit, in der Gruppe macht es aber nichts aus, im Gegenteil. Danke an alle Helfer. Auch die anderen dürfen sicher mal ran, der nächste Einsatz kommt bestimmt.

Liebe Grüße,

Marcellinus Schäffauer (Abteilungsleiter)