Liebe Mitglieder,

der letzte Newsletter ist vom Oktober 2018. Es ist nicht so, dass es seither nichts zu berichten gab, aber mit Aufgabe des Abteilungsleiterpostens, als ich also quasi an der Quelle verschiedenster Informationszusammenflüsse saß, habe ich auch aufgehört, Aktuelles aus der Abteilung zu berichten. In loser Folge soll nun das Format wiederbelebt werden.

  • Thema Nummer eins ist natürlich Corona. Seit März wochenlang kein Training, die Runden abgesagt oder verschoben. Ob ab September wieder wirklich gespielt werden kann, steht in den Sternen, wobei die Runden schon geplant werden. Die KB haben am 19.9. einen Spieltag in Esslingen und am 11.10. in Gmünd. Bei den KA läuft die Planung für zwei Spieltage, bei den KD und den KC liegt die Hoheit beim HBW, in der ersten Septemberwoche sollen Pläne vorliegen. Natürlich muss die Corona-Landesverordnung überall beachtet werden, der HBW entwickelt Leitlinien.
  • Die Aktiven stehen noch auf Platz 1 der Tabelle, wobei drei Vereine uns noch überflügeln können. Die unterbrochene Runde wird fortgeführt und zu Ende gebracht, voraussichtlich bis nächstes Jahr.
  • Vor dem Lockdown wurden Klaus Winter und Bernhard Lauerer als Elternsprecher gewählt. Vielen Dank an beide, dass Sie sich einbringen
  • Die Badeschlappen sind bestellt und werden voraussichtlich Mitte bis Ende August geliefert werden.
  • Es sind noch circa 10 Normannia-Caps zu haben, wer Bedarf hat, meldet sich bitte bei Florian Waibel.
  • Da aufgrund der aktuellen Lage ein Sommerfest nicht möglich w ar, wollen wir zum Feldabschluss ein Herbstfest veranstalten. Weitere Infos hierzu folgen.

 Aus der Abteilung - Ausgabe 25_Hütte

  • Schon letztes Jahr beim Sommerfest und an Spieltagen stießen wir an unsere Grenzen: zu wenig Pavillonzelte, zu wenig Schrannengarnituren, keine Spüle, kein Verkaufsstand, kein Wasser vor Ort, kein guter Grill etc. Deshalb plant die Abteilung die Anschaffung eines Containers, eines Anhängers oder einer größeren Gartenhütte, in dem alles zum Thema Bewirtung untergebracht werden soll. Es ist auch geplant, alles gegen kleine Gebühr an Vereinsmitglieder auszuleihen.
  • Aufgrund des Lockdowns wurde anfangs des Jahres davon abgesehen, den Beitrag einzuziehen. In den kommenden Wochen wird dies nachgeholt, ansonsten sind unsere geplanten Projekte nicht finanzierbar.
  • In den nächsten Tagen wird ein Hockey-Werbebanner an der Jugendmeile am Bahnhof aufgehängt. Das Sportamt gab hierfür grünes Licht.
  • Am heutigen Samstag, den 1.August, fand bei heißesten Bedingungen wieder eine Platzpflegeaktion auf der Anlage statt. Auch wenn man nie fertig wird und noch nie alle Ecken gleichzeitig tiptop waren, können wir auf das Erreichte stolz sein. Voll allem das Reinigen der Pflaster auf den Tribünen war ein Knochenjob, aber so sauber war die Anlage insgesamt schon einige Jahre nicht mehr. Vielen Dank an die vielen Helfer, die sich bisher eingebracht haben.
  • Völlig überraschend spendierte uns die Stadt einen Ballfangzaun vor unserer Hütte. Im Frühjahr 2018 fand die erste Besprechung statt, nun steht er da. Leider wurden wir nicht vorab informiert, sonst hätten wir noch sagen können, dass der Zaun vom Antrag doch abweicht: er ist nicht hoch genug, um die Fenster und nicht lang genug, um den Fußballplatz vor unseren Schüssen zu schützen. Immerhin ist der Umzieh bzw. Verkaufsbereich künftig geschützt. Wir werden nun noch nachbessern und die fehlenden Bereiche selbst mit Netzen schützen. Dennoch Dank an die Stadt, die uns trotz schwieriger Zeit nicht vergessen hat.

Euch allen schöne Ferien, einen schönen, stressfreien Urlaub, wo auch immer der dieses Jahr stattfindet und viele Grüße.
Marcellinus Schäffauer 10. August 2020

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.