Lesedauer: 1 Minute

Am Sonntag ging es für unsere Herrenmannschaft in den Großraum Stuttgart nach Esslingen. Gut vorbereitet und mit etwas Frust nach der unnötigen 3:4 Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Heidelberg, startete die Mannschaft konzentriert. Nach anfänglichem, gegenseitigen Abtasten der beiden Mannschaften, entwickelten die Gmünder mehr Zug zum Tor der Esslingen. Trotz einem guten Spielaufbau schaffte es die Mannschaft von Trainer Florian Winke jedoch nicht, sich zwingende Chancen herauszuspielen. So kam es, dass die Gmünder mit 0:0 in die Pause gingen.

Hoch motiviert kamen die Gmünder aus der Pause und konnten direkt nach einem tollen Spielzug, den Lukas Körger zum 0:1 verwandelte, in Führung gehen. Ebendieser war es auch, der kurz darauf den Torwart, nach einer Ecke umkurven konnte und zum 0:2 für die Normannen einschoss. Nach weiteren guten Chancen hatte Anestis Becker, durch einen 7-Meter die Großchance zum dritten Treffer – und traf souverän! Mit der verdienten Führung im Rücken spielte die Herrenmannschaft weiter auf das Esslingen Tor, verpasste es jedoch weitere Treffer zu erzielen. Kurz vor Schluss traf die Mannschaft vom Neckar, nach einer Ecke, zum Endstand von 1:3.

Mit diesem Sieg konnten die HC Normannia Gmünd Herren, im Kampf gegen den Abstieg in die 3. Verbandsliga, etwas Boden gut machen. Am kommenden Samstag geht es im Abendspiel um 18:00 Uhr gegen die Mannschaft des HC Ludwigsburg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − 5 =