Lesedauer: 2 Minuten

Herren siegen auch in Esslingen!

Bei sonnigem Wetter ging es nach einer vierwöchigen Pause zum Hockey Club Esslingen, der mit 6 Punkten Vorletzter der Tabelle war. Daher waren drei Punkte fest eingeplant, um den dritten Tabellenplatz zu untermauern.

Von Beginn an konnte man die Esslinger unter Druck setzen und so zu Fehlern zwingen. Nach eine Balleroberung im Viertel der Gegner schob Florian Waibel in der 8. Minute zur frühen Führung ein. Die Normannen spielten ihr effektives Passspiel konzentriert weiter und erhöhten kurz darauf durch Lukas Körger auf 2:0 (12.). Auch Anton Suew fackelte wenige Sekunden später nicht lange und stellte auf 3:0 für die Normannen. Die Esslinger fanden keinen Weg, um das Gmünder Kombinationsspiel zu stoppen und liesen die Mannschaft von Trainer Florian Winke weiter munter agieren und kurz vor der Pause auf 5:0 erhöhen.

Hitze fordert Tribut

Für die Zuschauer sah es ganz nach einem Schützenfest aus. Nach der Pause verlangsamten die Gmünder das Thempo, das schwül-heiße Wetter machte es an diesem Tag besonders intensiv. Der HC Esslingen nutzte seinerseits die Halbzeitunterbrechung und spielte danach einiges aggressiver am Mann. Doch die gegnerischen Stürmer hingen oft in der Luft, es kam zu wenig Unterstützung von hinten.

Die Normannen brauchten dann einen gegnerischen Anschlusstreffer, um endlich wieder konzentriert nach vorne zu spielen. Die Antwort lies jedoch nicht lange auf sich warten – kurze Zeit später verkürzten die Gmünder wieder auf 6:1. Eine Nachlässigkeit im Aufbauspiel bescherte den Neckartälern einen Überzahlsituation die zum 6:2 führte. Die ansonsten sehr sicher stehende Gmünder Abwehr machte danach aber endgültig dicht und ließ keine weiteren Chancen mehr zu. Esslingen kam im gesamten Spiel nicht zu einer einzigen kurzen Ecke. Lukas Körger erhöhte schließlich durch eine schöne Ballbehauptung und platziertem Schlag zum mehr wie verdienten 7:2 Endstand.

3 Punkte sichern Platz 3

Nach guter Leistung und 3 Punkten im Gepäck traten die Gmünder anschließend den Heimweg an. Die Normannen stehen weiter auf dem dritten Tabellenplatz. Der erste Platz, der nach dem Aufstieg in der Hallensaison auch zum Aufstieg auf dem Feld berechtigen würde, ist bei vier ausstehenden Spielen aber wohl unerreichbar. Im nächsten Heimspiel am Sonntag den 17. Juni um 13 Uhr kommt der SV Böblingen II in den Schwerzer. Wie der HC Esslingen befinden sich auch die Böblinger mitten im Abstiegskampf. Drei Punkte sind daher Pflicht, Attacke!

HC Normannia Gmünd Herren gegen den HC Esslingen 2018
Die Tabelle der 2. Verbandsliga nach dem Spiel gegen den HC Esslingen

Es spielten: Marcellinus Schäffauer (TW); Johannes Nitsche, Fabian Hiegler, Philip Körger, Lorenz Ott, Florian Winke, Anestis Becker, Florian Waibel (3), Daniel Waibel, Simon Nitsche, Lukas Körger (3), Anton Suew (1), Luca Wahl, Damiano Pennica

Zur ganzen Mannschaft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 5 =