Nach einem siegreichen Wochenende wächst der Vorsprung auf den Abstiegsplatz

Nach dem 1:0 Auswärtssieg  am Samstag in Lahr gegen den Tabellenletzten und einem 4:1 Heimsieg am darauf folgenden Sonntag gegen den Vorletzten HC Villingen-Schwenningen hat sich die Normannia einen Vorsprung auf den Abstiegsplatz erarbeitet, der ihr kaum noch zu nehmen sein dürfte.
In einer recht einseitigen Partie gegen Villingen-Schwenningen war das einzige Manko die sehr fahrlässige Chancenverwertung. Die Badener machten aus zwei Chancen ein Tor, die Gmünder hätten gut und gerne acht Tore schießen können oder müssen, wobei der gegnerische Torwart auch unglaublich gut hielt. Am Ende stand es dennoch 4:1 für die Normannia und man konnte das sportlich erfolgreiche Wochenende beim gemeinsamen Grillen an der Hockeyhütte ausklingen lassen.

 

In den noch kommenden drei Partien wird es jedoch vermutlich schwierig werden, noch zu punkten, da es gegen die vorderst Platzierten geht.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.