Hockey Herren beenden starke Rückrunde mit Sieg gegen Esslingen

Am vergangenen Sonntag stand für die Hockey Herren des HC Normannia Gmünd, mit dem Heimspiel gegen die Mannschaft des HC Esslingen der Saisonabschluss auf der Tagesordnung. Nach den Siegen der vergangenen Spiele gegen Aalen, Stuttgart, Bietigheim und Heidelberg, stand ein starker dritter Platz in der 2. Verbandsliga bereits vor dem Spiel fest. Eine absolute Überraschung, nachdem man in der Vorrunde noch gegen den Abstieg gekämpft hatte. Dennoch stand das Ziel, die Saison mit einem Sieg gegen die Mannschaft aus Esslingen abzuschließen zu keinem Zeitpunkt in Frage.

Dass auch die Esslinger nicht mit 16 Mann angereist waren um als Verlierer vom Platz zu gehen, zeigte sich bereits in der bissigen Anfangsphase. Nach einigen Minuten kamen die Normannen jedoch besser ins Spiel und erarbeiteten sich erste Chancen die aber ungenutzt blieben. Gegen Ende der ersten Halbzeit war es dann der stark aufspielende Lukas Körger der eine tolle Einzelaktion abschloss. Mit einer geschlagenen Argentinischen Rückhand aus spitzem Winkel schoss er ins kurze Toreck ab und lies dem Esslinger Torhüter keine Chance lies. Mit diesem Zwischenstand gingen beide Mannschaften in die, dank 28 Grad und Sonne, dringend benötigte Halbzeitpause.

HC Normannia Gmünd Herren gegen HC Esslingen 2017
HC Normannia Gmünd Herren gegen HC Esslingen 2017

Die Gmünder Normannen kamen mit viel Geschwindigkeit zurück auf den Platz und erspielte sich gleich mehrere Chancen. Nachdem die ersten Hochkaräter noch vom Aluminium abprallten waren es Damiano Pennica und erneut Lukas Körger, die die Esslinger Hintermannschaft alt aussehen ließen. Nach zwei sehenswerten Kontern erhöhten die beiden auf 2 bzw. 3:0. In der Folge erhöhte die gegnerische Mannschaft den Druck und traf zum 3:1 Anschlusstreffer. Die Gmünder ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und zeigten durch den Treffer zum 4:1 von Simon Nitsche die richtige Einstellung. In der Folge ließen die Gmünder Hockey Herren keine größeren Chancen mehr zu und beendeten das Spiel als verdiente Sieger.

Durch diesen fünften und letzten Sieg in Folge festigten die Gmünder ihren starken dritten Tabellenplatz in der 2. Verbandsliga. Auch Abteilungsleiter Marcellinus Schäffauer freute sich nach dem Spiel:

“Das ist das wahrscheinlich ansprechendste Feldhockey, das in Schwäbisch Gmünd in den vergangenen Jahren gespielt wurde! Gratulation an unsere Jungs, sie haben das toll gemacht.“

Die ansprechenden Spiele in der Rückrunde zeigen auf welch gutem Weg sich die Herren aktuell befinden und machen Lust auf mehr.

Es spielten: Cornelius Spille (TW), Fabian Hiegler, Philip Körger, Jakob Hebart, Lukas Körger (2), Pascal Schünemann, Simon Nitsche (1), Johannes Nitsche, Florian Waibel, Damiano Pennica (1), Annestis Becker, Anton Suew, Björn Bongers, Frederic Ackermann

HC Normannia Gmünd Herren gegen HC Esslingen 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × fünf =