Knaben C beim HC Aalen in Spiellaune

Es war nicht ganz klar, wo die Mannschaft nach Monaten der Abstinenz stehen würde, zudem ging es für die meisten zum ersten Mal auf das Halbfeld mit richtigen großen Toren samt Torwart, und einige neue Regeln kamen auch noch dazu.

Der Start gegen den SSV Ulm 2 war dann schon verheißend. Die Abwehr hielt weitgehend dicht, die Domstädter kamen so gut wie nie in den Gmünder Schusskreis, der Torwart hatte nichts zu tun. Vorne war die Vorgabe, immer zu attackieren, um den Gegner zu Fehlern zu zwingen, was auch gelang. So schlugen je einmal Luke Sickor und Rohan Besenfelder zum 2:0 Endstand zu.

Etwas spannender dann das Spiel gegen den Gastgeber aus Aalen. Mit einem Penalty von Luke Sickor und kurz danach einem schön herausgespielten Tor ging es in die Halbzeit. Es folgte ein offener Schlagabtausch, Torwart Jakob Standinger hielt die Normannen im Spiel, war aber bei einem Penalty machtlos, nachdem er den ersten Schussversuch noch abwehren konnte. Für die Entscheidung sorgte Jakob Fritz, der sich bei einem Penalty nicht nur selbst, sondern auch den Torwart unbeabsichtigt überlistete, als er den Ball beim Rückhandzieher verlor, dieser gerade weiter durch die Beine des Torwarts und ins Tor rollte. Manchmal braucht man eben auch Glück. Es blieb beim 3:1.

HC Normannia Gmünd Knaben C 2021
Das neue Mannschaftsbild unserer Knaben C

Im letzten Spiel gegen die Stuttgarter Kickers 2 begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. In den letzten beiden Spielminuten fing man sich erst einen Penalty, das war einfach Pech, dann war die Abwehrmitte kurz nicht auf Position, prompt fingen die Normannen noch ein weiteres Tor zum 0:2 Endstand.

Erwähnenswert noch die volle Bank, der Trainer konnte aus dem Vollen schöpfen und auch die Anfänger so einsetzen, dass sie nicht gleich überfordert waren. Insgesamt eine prima Leistung, darauf lässt sich aufbauen.

Es spielten: Jakob Standinger- Eric Sutter, Elias Maier, Gloria Grau, Vincent Haas, Mika Strohschneider, Luke Sickor, Konstantin Landgraf, Clemens Ott, Mattis Gritsch, Jakob Fritz, Rohan Besenfelder
Bericht von M. Schäffauer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + sechzehn =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.