Erster Spieltag für die U8 in Aalen

Zehn Spieler waren letzte Woche noch angemeldet, doch Erkältungen und Grippeviren ließen die Mannschaft leider auf sechs Spieler schrumpfen. Und so waren gleich zwei Spieler zum ersten Mal dabei. Motiviert ging es zum HC Suebia nach Aalen, wo gleich im ersten Spiel der HC Ludwigsburg 2 gegenüberstand. Da gab es wenig zu holen, deren zwei Stürmer waren technisch so überlegen, dass sie uns reihenweise die Eier ins Nest legten, am Ende stand es 1:9. Unter Druck brach zu oft Panik aus, mit Bolzen war nichts zu gewinnen. Da aber der eigene Spielaufbau zu behäbig war, verloren die Gmünder so auch oft die Bälle. Ab und zu konnte die Sturmreihe des Gegners durchbrochen werden, leider sprang nur ein Törchen raus.

Erfolgreiche Normannen gegen Aalen und Esslingen

Im zweiten Spiel gegen den HC Suebia Aalen war die Normannia die dominierende Mannschaft. Der Gegner ließ einem mehr Zeit bei Ballannahme und Pass, was auch gleich in schöne Kombinationen umgesetzt wurde. Ein ungefährdetes 5:1 war die Folge, die Tore erzielten Jona Wagner, Ahmed Acar und Theo Sickor.

In der letzten Partie ging es zwischen Esslingen und Gmünd recht ausgeglichen her. Auch hier wurde mehrmals schön verlagert und die Sturmreihe prima angespielt. Im Abschluss hätte man noch etwas cleverer sein dürfen, und auch beim Verteidigen machten man es dem Gegner oft zu leicht, indem die eigene Rückhandseite sträflich offengelassen wurde. Ein Esslinger Junge merkte diese Schwäche recht schnell und spielte sich mehrmals diagonal aus seiner Abwehr bis ins Tor durch. Egal, die Gegenwehr kann man trainieren. Am Ende stand ein 4:3 Erfolg, den entscheidenden Penalty versenkte Johann Hörter zielgenau im Tor.

Insgesamt wieder ein schöner Spieltag in einer nur leicht temperierten Halle, aber in diesen Zeiten muss man ja froh sein, wenn die Hallen überhaupt geöffnet werden. So überbrückten Eltern, Kinder und Trainer die Pausen in der halbwegs warmen Kabine und feierten dort sogar noch einen Geburtstag mit einem Kuchen. Vielen Dank auch noch an den Veranstalter aus Aalen.

Es spielten: Theo Sickor, Jakob Richter, Johann Hörter, Jona Wagner, Ahmed Acar, Felix Schlichting-Alonso
3.12.2022 Bericht von Marcellinus Schäffauer

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.