Lesedauer: 2 Minuten

Erfolgreicher letzter Spieltag der Knaben B

Am Sonntag hatten die Knaben B des HC Normannia Gmünd einen Heimspieltag. Im ersten Spiel empfingen die Normannen den Tabellenletzten TSV Riederich, der mit einer neu gebildeten und unerfahrenen Truppe auflief. Aller Anfang ist eben schwer und Riederich machte das durch, was Gmünd noch vor zwei Jahren erleben durfte.

Hockey Club Normannia Gmünd Knaben B

Von Anfang an dominierte die Normannia mit viel Ballbesitz. Nach kurzer Zeit erzielte man auch schon das 1:0 durch Jannes Walz. Danach fiel ein Tor nach dem anderen. Zur Halbzeit stand es schon 8:0 für die Hausherren. Das war aber noch nicht genug. Durch frühes Anlaufen in der gegnerischen Hälfte erzwang man weiter Abspielfehler des unsicheren Gegners, startete gleich den nächsten Angriff und konnte so in der zweiten Halbzeit noch weitere 5 Tore erzielen zum 13:0 Endstand. Es ist dem Gegner zu wünschen, dass alle Kinder an Bord bleiben und die Durststrecke der ersten zwei Jahre aushalten.

Schwache erste Halbzeit kostet den Sieg

Im zweiten und letzten Spiel des Tages musste man gegen den TSG Reutlingen antreten. In den letzten Jahren war dabei nie viel zu holen, da der Gegner technisch und taktisch zwei Jahre voraus war. In der ersten Halbzeit gelang den Normannen unerklärlicherweise absolut nichts. Es gab viel zu viele Fehlpässe. Reutlingen nutze dies aus erzielte drei Tore. In der zweiten Halbzeit wendete sich aber das Blatt. Die Normannen konnten durch schöne Kombinationen auf einen Zwischenstand von 2:3 durch Mateo Daniel verkürzen. Gegen Ende des Spiels wurde es nochmal richtig eng, der Ausgleich lag in der Luft, gelang aber dann doch nicht. Dennoch: die Normannen befinden sich auf einem guten Weg und haben definitiv den Abstand zu den anderen verringert.

Durch den souveränen Sieg konnte die U12 des HC Normannia Gmünd drei weitere Punkte einsammeln und steht somit am Ende der Saison auf einem verdienten 4. Tabellenplatz.

Es spielten: Anton Holz, Dennis Winter (3), Konstantin Lenz, Mateo Daniel (5), Paul Schreiber (1), Noah Hieber (1), Max Holz, Erik Eberle, Oliver Riemer, Jannes Walz (5) und Paul Michel.
→ Zur gesamten Mannschaft!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + fünfzehn =