Endlich mal wieder ein Knaben D Heimspieltag in Straßdorf

Wie lange es her war, dass man zuletzt einen U8-Spieltag ausrichtete, daran konnte sich niemand mehr erinnern. Entweder gab es lange kein Team oder man bekam keinen Zuschlag für die Ausrichtung vom Verband. Deshalb war die Freude riesengroß, zumal Dank regen Zulaufs innerhalb eines Jahres sogar zwei Gmünder Mannschaften gemeldet werden konnten.

Und beide Teams, die ausgeglichen besetzt wurden, schlugen sich mehr als achtbar. Normannia 1 verlor zwar 1:7 im Auftaktspiel gegen einen starken TSV Ludwigsburg 2. Die Mannschaft brach aber erst in den letzten Minuten des Spiels durch Auflösung der eigenen Ordnung ein. Die Gegentore fielen wie überreife Äpfel. Die restlichen Partien waren eine klare Sache gegen den SSV Ulm 1 mit 11:0, den SSV Ulm 2 mit 11:1 und den TSV Ludwigsburg 3 mit 9:5.

Auch die zweite Mannschaft schlägt sich gut

Ähnlich lief es bei der Normannia 2: in einem sehr ausgeglichenen Spiel gewann man knapp mit 1:0 gegen die Sueben aus Aalen. Anschließend musste man sich leider dem TSV Ludwigsburg 2 mit 2:8 geschlagen geben – wobei man sich sicher vier Tore hätte sparen können. Anschließend gewann man noch klar mit 9:2 gegen Ulm 2 und 12:1 gegen Ulm 1.

Insgesamt war der Einsatz hervorragend, durch frühes Attackieren eroberten sich die Jungs und die zwei Mädchen viele Bälle. Und gegen Ende häuften sich die herausgespielten Chancen, die oft in Tore umgewandelt wurden. Eine schöne Entwicklung, wenn man bedenkt, dass die meisten noch kein Jahr den Hockeyschläger in der Hand halten.

Es spielten: Normannia 1: Luke Sickor, Mika Strohschneider, Jule Wagner, Gloria Grau, Jakob Standinger, Noah Eberle, Constantin Hörter; Coach Adrian Schmid
Normannia 2: Rohan Besenfelder, Eric Sutter, Benjamin Weiher, Jakob Fritz, Florian Brix, Elias Maier, Vincent Haas; Coach Marcellinus Schäffauer

Bericht von Marcellinus Schäffauer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 16 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.